Montag, 10.12.2018


Interview mit Stephanie Jones

weitere Informationen




Newsletter


Logo focus-gitarre.de

weitere Informationen
Wir würden uns freuen, wenn Sie focus-gitarre.de verlinken würden! Logo mit rechter Maustaste abspeichern!

Logo 2 focus-gitarre.de

weitere Informationen
Wir würden uns freuen, wenn Sie focus-gitarre.de verlinken würden! Logo mit rechter Maustaste abspeichern!

Stichwortsuche




Sieben Tage Wien im Zeichen der Gitarre

Das Gitarrenfestival “Forum Gitarre Wien” 2008

Vom 24. bis 30. August 2008 wurde Wien zum Zentrum erstklassiger Gitarrenmusik. Im Rahmen des Gitarrenfestivals “Forum Gitarre Wien” fanden im Konservatorium für Musik und Dramatische Kunst neben Meisterkursen bei namhaften Gitarristen und Dozenten wie Edoardo Catemario, Costas Cotsiolis, Jorgos Panetsos, Thomas Kirchhoff oder Dale Kavanagh Präsentationen diverser Gitarrenbauer und Ausstellungen der Musikhäuser Chanterelle und Trekel statt.
Während der gesamten Woche rundeten Konzerte die Tage würdig und gelungen ab...


Isabella Selder
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Isabella Selder

Unsere Autorin Isabella Selder spielt seit ihrem 6. Lebensjahr klassische Gitarre, gewann im Jahr 2006 einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" und ein Jahr später einen 2. Preis beim 8. internationalen "Anna-Amalia-Wettbewerb" in Weimar. Beim sächsischen "Roland-Zimmer-Wettbewerb 2008" wurde sie ebenfalls in ihrer Altersstufe mit einem ersten Preis ausgezeichnet.
Den Anfang machte dabei der Gewinner des letztjährigen Jugendwettbewerbs “Forum Gitarre Wien”, Vilmos Haraszti aus Ungarn, sowie das Gitarrenduo “La Volta”, bestehend aus dem Lautenisten Jürgen Hübscher sowie dem erst 15 Jahre alten Tobias Schmitz aus der Schweiz.
Die folgenden Konzerte wurden vom Amadeus Guitar Duo, das die Zuhörer mit neuen Klangmöglichkeiten durch den Einsatz von Handventilatoren überraschte, Costas Cotsiolis, der neben seinem Soloprogramm einige Werke im Duo mit der Mezzosopranistin Angelica Cathariou darbot, Edoardo Catemario aus Italien, Joszef Eötvös aus Ungarn, Harold Gretton aus Australien, Pavel Steidl sowie abschließend von Alvaro Pierri gestaltet. Durch die unterschiedlichen Musikstile und abwechslungsreichen Programme wurde jeder Abend zu einem einzigartigen Erlebnis.

Hohes Niveau der Gitarristen

Im Mittelpunkt des Gitarrenfestivals standen jedoch die parallel stattfindenden Wettbewerbe, zum einen der Jugendwettbewerb für Teilnehmer bis 17 Jahre, der mittlerweile zum 11. Mal ausgetragen wurde, andererseits der 13. Internationale Wettbewerb “Forum Gitarre Wien”. Zu diesem hatten sich über 40 Teilnehmer aus ganz Europa sowie Russland und den USA angemeldet. Der Internationale Wettbewerb fand in drei Runden statt, die sich aus Programmen von 10-12, 15-18 bzw. 30 Minuten zusammensetzten. Schon in der ersten Runde war das hohe Niveau der Gitarristen auffallend, wobei nur 20 Teilnehmern der Sprung in die zweite Runde gelang, nach welcher die fünf Finalisten bestimmt wurden: Sabrina Vlaskalic (Serbien), Petra Polácková (Tschech. Republik), Irina Kulikova (Russland), Igor Dedusenko (Belarus) sowie Pavel Kliushin (Russland/Deutschland).

Preisträger aus Osteuropa

Nach einem hochkarätigen und spannenden Finale im Großen Saal des Konservatoriums, das von einem musikalischen Beitrag des aus Kursteilnehmern bestehenden Ensembles unter der Leitung von Thomas Offermann eingeleitet wurde, wurden am Samstag spätabends die Preise vergeben. Der 1. Platz ging dabei an Irina Kulikova, die eine Konzertgitarre des Gitarrenbauers Pepe Toldo im Wert von € 6000,- sowie eine Konzertreihe in Europa erhielt. Mit ihrem Sieg setzte die 26- jährige Russin ihre Erfolgsserie fort, nachdem sie neben zahlreichen weiteren Preisen nur ein paar Wochen zuvor den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb in Iserlohn gewonnen hatte. Sabrina Vlaskalic errang mit ihrem kraftvollen Spiel den 2. Platz und konnte einen Geldgewinn von € 700,- einstreichen, während der 3. Preis an die 22- jährige Petra Polácková ging, deren Erfolg mit einer Summe von € 350,- belohnt wurde. Die beiden Finalisten, der erst 18- jährige Igor Dedusenko sowie Pavel Kliushin erhielten jeweils Gutscheine für das Gitarrenhaus Trekel sowie Geschenkpakete der Firma Savarez.
Vor dem eigentlichen Finale wurden außerdem die Gewinner des Jugendwettbewerbs, der am Samstagvormittag und - nachmittag ausgetragen worden war, gekürt. Dabei konnte Samuel Toro Perez aus Österreich nach seinem 1. Preis beim Jugendwettbewerb “Andrés Ségovia” in Velbert im Mai diesen Jahres erneut sein Talent unter Beweis stellen und erspielte sich auch in Wien einen ersten Platz, der mit einer Gitarre der Firma Yamaha prämiert wurde.

Durch den reibungslosen organisatorischen Ablauf, vor allem aber auch durch die gute Stimmung unter Teilnehmern wie Dozenten und nicht zuletzt durch die ausgezeichneten musikalischen Darbietungen wurde die Gitarrenwoche in Wien zu einer anregenden und interessanten Veranstaltung, die sich auch im nächsten Jahr hoffentlich wieder in gleicher Weise wiederholen wird.
 


erstellt am 04.09.2008